CEREC:
Vollkeramischer metallfreier Zahnersatz in einer Behandlungssitzung

Vollkeramische Kronen, Brücken, Veneers und Keramikinlays werden heute vielfach direkt in der Zahnarztpraxis hergestellt. Bei den Zahn-Experten in Düsseldorf-Kaiserswerth arbeiten wir mit dem CEREC®-System, einem 1985 erstmals eingesetzten computergestützten Verfahren zur Herstellung von vollkeramischen Zahnersatz im Front- und Seitenzahnbereich. CEREC® steht dabei für CEramic REConstruction.

Dr. Ralph Büttner arbeitet mit dem Gerät der neusten Generation, das aus einer Mundkamera sowie einer Keramikfräsmaschine besteht. 

CEREC® – für Sie die richtige Wahl?

  • Sie wünschen sich natürlich aussehende, ästhetische Kronen, Teilkronen, Inlays oder Veneers?
  • Sie möchten, dass Ihre alten Amalgamfüllungen ausgetauscht werden?
  • Sie haben wenig Zeit? 
  • Sie möchten kein Provisorium, sondern innerhalb einer Sitzung gleich den endgültigen Zahnersatz?
  • Sie fühlen sich manchmal unwohl beim Zahnarzt?
  • Sie möchten auf einen Abdruck verzichten?
  • Sie leiden unter Allergien, bzw. Sie bevorzugen ein metallfreies und biokompatibles Material, das den Körper nicht schädigt?

Dann ist Zahnersatz aus Vollkeramik mit CEREC für Sie eine gute Wahl!

CEREC® – die Vorteile auf einen Blick

  • Natürliche Ästhetik, das heißt in Form und Farbe den eigenen Zähnen angepasst und daher nahezu unsichtbar
  • Sehr gute/r Passform/Sitz
  • Nur eine Behandlungssitzung
  • Kein Abdruck 
  • Kein Provisorium
  • Natürliche Zahnsubstanz wird geschont
  • Kein unangenehmer Geschmack, da Keramik unlöslich ist und nicht mit dem umgebenden Gewebe reagiert
  • Das metallfreie Material ist für Allergiker wegen seiner Bioverträglichkeit gut geeignet 
  • Wissenschaftlich nachgewiesen ist CEREC® nach 20 Jahren so haltbar und stabil wie Gold, aber ästhetischer und komfortabler wegen geringerer Temperaturleitfähigkeit
  • Millionenfach erprobt, seit 1985 weltweit im Einsatz
  • Attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis

CEREC® – das Verfahren in der Praxis Zahn-Experten

Gleich zu Beginn der Behandlung, die in unserer Praxis an einem einzigen Termin stattfindet, zeigt sich ein Vorteil der CEREC®-Behandlung: Auf den für Patienten oft unangenehmen Abdruck können wir verzichten, weil alle Vorgaben für den Zahnersatz auf dem elektronischen Weg erfasst, übermittelt und verarbeitet werden.

Das bedeutet: Nach dem Vorbereiten des Zahnes greift eine kleine elektronische Videokamera die Oberflächenstruktur mit maximaler Genauigkeit ab. Dr. Büttner oder ein anderer Behandler verfolgt und kontrolliert das erfasste Bild auf einem Monitor und gibt dann im Rechner weitere Zusatzinformationen ein. Im nächsten Schritt werden die Daten per WLAN an die Fräsmaschine geleitet, welche anhand der Vorgaben aus einem hochwertigen Industriekeramikblock innerhalb weniger Minuten den Zahnersatz, zum Beispiel das Keramikinlay, ausschleift.

Nach einer kurzen Ausarbeitungszeit und einer abschließenden Überprüfung im Mund kann der Zahnersatz mit einer speziellen, aufwendigen Klebetechnik schließlich dauerhaft befestigt werden. 

Interessieren Sie sich für metallfreien Zahnersatz mit dem CEREC®-Verfahren?
Dann sprechen Sie uns an!


Nach oben