Kontakt

Wissenswertes / häufige Fragen

Wissenswertes und häufige Fragen zur professionelle Zahnreinigung in Düsseldorf

Für wen ist die PZR besonders geeignet?

Die professionelle Zahnreinigung unterstützt perfekt die häusliche Zahnpflege ist deshalb für alle Patienten zu empfehlen. Bei bestimmten Risikogruppen gehört die PZR jedoch zwingend zum Behandlungskonzept oder ist zumindest dringend angeraten:

Parodontitis: Patienten mit dieser chronischen Entzündung sollten je nach deren Schweregrad mindestens zweimal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen, um Zähne und Zahnfleischtaschen von entzündungsfördernden Keimen zu befreien. Die PZR stellt hierbei sowohl die vorbereitende Basis als auch die unbedingt notwendige Nachsorge im Rahmen der Parodontitistherapie dar.

Diabetes: Patienten mit der Zuckerkrankheit sind besonders gefährdet, eine Zahnfleischentzündung (Parodontitis) zu entwickeln. Wenn auch Sie an Diabetes leiden, sollten Sie regelmäßig mit der professionellen Zahnreinigung dazu beitragen, die bakterielle Mundflora im Gleichgewicht zu halten.

Schwangere: In der Schwangerschaft besteht bei vielen Frauen, versursacht durch die Hormonumstellung, ein erhöhtes Risiko für eine Zahnfleischentzündung (Parodontits),. Regelmäßige Prophylaxe und professionelle Zahnreinigung bei Ihrem Zahnarzt in Düsseldorf können helfen, Zähne und Zahnhalteapparat gesund zu erhalten.

Implantate: Patienten mit Zahnimplantaten bzw. festem Zahnersatz sollten das Weichgewebe rund um die implantierte Stelle regelmäßig kontrollieren und reinigen lassen. Denn auch an der künstlichen Zahnwurzel lagern sich bakterielle Keime an, die zu einer „Periimplantitis“ und frühzeitigem Implantatverlust führen können. Die Zahn-Experten in Düsseldorf sind deshalb insbesondere nach einer Implantation mit Periimplantitis-Prophylaxe und Implantat-Nachsorge für Sie da.

Wie oft wird die professionelle Zahnreinigung durchgeführt?

Eine PZR stellt einen essenziellen Bestandteil zum Erhalt der Mundgesundheit dar und sollte in der Regel ein bis zwei Mal pro Jahr durchgeführt werden. Auch für Kinder ab dem sechsten Lebensjahr, bei denen sich eine verstärkte Plaquebildung zeigt, empfiehlt sich die regelmäßige PZR. Das Intervall der Reinigung bei Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen richtet sich vor allem nach dem individuellen Befund der Mundgesundheit.

Was kostet die professionelle Zahnreinigung?

Die Kosten für eine PZR richten sich nach dem Aufwand beziehungsweise der Dauer. Diese bewegt sich durchschnittlich bei etwa 60 - 90 Minuten inklusive individueller Beratung zu Ihrer Mundhygiene. Die erste professionelle Zahnreinigung erfordert meist etwas mehr Zeit als wiederholte Reinigungen. Die Kosten sind dabei variabel. Viele gesetzliche Krankenkassen zahlen dafür Zuschüsse, weil sie die schützende Wirkung der PZR anerkennen. Private Versicherer oder Zahnzusatzversicherungen übernehmen die Kosten oft sogar komplett.

Sie möchten einen Termin zur PZR? Vereinbaren Sie ihn jetzt.